Es gibt immer einen Weg. Wir finden ihn. Gemeinsam.

Es gibt Situationen im Leben, die schwer allein zu bewältigen sind. Insolvenz, ob privat oder geschäftlich, die Sanierung beziehungsweise Restrukturierung von Firmen und die Regelung der Nachfolge sind solche Ereignisse, die Unternehmen wie Mensch durchaus aus dem Tritt bringen können. Doch eine Krise birgt auch Chancen – zu lernen, zu verändern, einen Neuanfang zu wagen. Wichtig ist es, in dieser Situation nicht allein dazustehen, erfahrene, engagierte Partner an seiner Seite zu haben, die begleiten, Probleme meistern und Wege aus der Krise aufzeigen. Bei uns unterstützen unternehmerisch versierte und chancenorientiert denkende Rechtsanwälte den Mandanten persönlich und ambitioniert in jeglicher diesbezüglich kritischen Situation und juristischen Aufgabenstellung. Denn SOLVEA ist nicht nur ein Name, sondern ein Versprechen, die Herausforderungen im Insolvenz- und Nachfolgefall zu lösen. 

〉 Mehr erfahren 

Wissen

Großes Know-how und tiefes Verständnis für die Anforderungen und Problemstellungen verschiedenster Branchen und Unternehmen.

Engagement

Zuverlässige Begleitung des Mandanten in prekären Situationen mit viel Feingefühl, Fachwissen, Lösungswillen und Motivation.

Erfahrung

Über 40 Jahre Expertise auf dem Gebiet der Insolvenzverwaltung, Sanierung, Restrukturierung und Nachfolgeregelung.

Sicher wieder auf dem richtigen Weg.

SOLVEA ist spezialisiert auf Insolvenzverwaltung, Insolvenz- und Schutzschirmverfahren, Sanierung sowie Restrukturierung. Dabei agieren wir sowohl als vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter, Sachwalter und Zwangsverwalter als auch im beratenden und forensischen Bereich. Und bevor es zur tatsächlichen Insolvenz kommt, gibt es noch einige Strategien, die diese verhindern können. Auch hier kann SOLVEA unterstützend helfen. Je früher Sie zu uns kommen, desto besser. Denn fünf vor zwölf gibt es mehr Optionen als fünf nach zwölf!

Das SOLVEA Kompetenzspektrum:

Unternehmensinsolvenz
Betriebsfortführung und Sanierung des insolventen Unternehmens mit dem Ziel, es zu retten.

Schutzschirmverfahren
Betriebsfortführung und Sanierung des von Insolvenz bedrohten Unternehmens unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit dem Ziel, es zu retten.

Verbraucherinsolvenz
Abwicklung der Insolvenz von natürlichen Personen, die keine selbstständige wirtschaftliche Tätigkeit (mehr) ausüben.

Sanierung
Gesundung des Unternehmens, Krisenbeseitigung und Abwendung einer Insolvenz mit Blick auf eine nachhaltige Unternehmensentwicklung.

Restrukturierung
Verbesserung der organisatorischen, betriebswirtschaftlichen, markttechnischen Bedingungen eines Unternehmens und zur Bewältigung einer Unternehmenskrise.

Nachfolge
Frühzeitige Suche eines internen oder externen Nachfolgers zur Sicherung des Unternehmensfortbestands.

Zwangsverwaltung
Zwangsvollstreckung im Immobilienbereich.

〉 Mehr erfahren 

„Jeder kann in die Situation einer Insolvenz kommen. Gut ist es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern sich frühzeitig Hilfe zu holen, um den Ernstfall möglichst noch abzuwenden.“

Dr. Marc Zattler, Insolvenzverwalter bei SOLVEA

„Ohne Krise gibt es keine Veränderung. Sie gemeinsam als Chance zu begreifen, die als Grundlage eines Neuanfangs dient, macht einen Großteil des Erfolgs unserer Arbeit aus.“

Alexander Saponjic, Insolvenz- und Zwangsverwalter bei SOLVEA

News

19.1.2017

Insolvenzverfahren Jürgen Pipp – Insolvenzplan vollständig erfüllt

Im Insolvenzverfahren der Jürgen Pipp Papierverarbeitung und Versandservice e.K wurde am 16.1.17 die Überwachung des Insolvenzplans vom Amtsgericht Landshut aufgehoben. Der im Juni 2014 von den Insolvenzgläubigern angenommene Insolvenzplan wurde vollständig erfüllt.

Weiterlesen

19.1.2017

Insolvenzverfahren Schellhorn & Roth GmbH & Co. KG erfolgreich abgeschlossen

Das Insolvenzverfahren der Pforzheimer Goldscheideanstalt Schellhorn & Roth GmbH & Co. KG wurde zwischenzeitlich vom zuständigen Insolvenzgericht aufgehoben. Sämtliche Gläubigerforderungen wurden zu 100 % zuzügl. Zinsen bedient.

Weiterlesen

07.09.2016

BELTE AG – SANIERUNG WIRD IN EIGENVERWALTUNG WEITERGEFÜHRT

Die Belte AG, spezialisierter Dienstleister für Aluminiumwerkstoffe in den Bereichen Automotive, Energie, Maschinenbau und Luftfahrt, führt eine Restrukturierung in Eigenverwaltung durch. Das Amtsgericht Landshut stimmte dem Antrag des Vorstands zu, das Unternehmen in dieser besonderen Form des Insolvenzverfahrens zu sanieren. Die Vorstände Martin Volpers und Gerhard Inninger führen – begleitet von Rechtanwalt Dr. Marc Zattler (Kanzlei May, Saponjic, Zattler) als Sachwalter und unter Aufsicht des Gerichts – die Geschäfte weiter.

18.12.2015

FITNESS- UND WELLNESSSTUDIO O’ SINITRI ERFOLGREICH VERKAUFT

Das Fitness- und Wellnessstudio O’ Sinitri wurde durch den Insolvenzverwalter Alexander Saponjic erfolgreich an die Monaco LA Fitness GbR – vielen bekannt als Betreiber des Landshuter „Clever Fit“ Studios – veräußert.

Weiterlesen